Ehre, wem Ehre gebührt

Ehre, wem Ehre gebührt

Heute bin ich der Ärztin über den Weg gelaufen, die mich während der ersten Wochen hier auf Station betreut hat – die Stationsärztin hatte damals Urlaub. Im Nachhinein war das eine glückliche Fügung, denn diese Ärztin ist auf Schmerztherapie spezialisiert und hat mir sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass ich von den Opiaten wegkommen muss. Einerseits war mir das schon selber klar, aber ich hatte Angst, dass die Schmerzen unerträglich werden.

Ich sprach sie also an und bedankte mich dafür, dass sie diesen großen Ball bei mir ins Rollen gebracht hat. Sie erkundigte sich nach dem aktuellen Stand und war sehr erfreut, dass ich die Opiate fast vollständig ausgeschlichen habe und plane, ab Montag völlig ohne zurecht zu kommen. Sie fragte, welche Schmerzmittel ich aktuell nehme und fand die Lösung, die wir hier gefunden haben, sehr gut.

Ich sagte, dass ich mich so sehr gut fühle, und sie lächelte und sagte: „Sehen Sie? Und am Anfang hatten Sie solche Angst.“

Und ob ich das hatte! Angst, die Opiate weiter zu nehmen. Angst davor, sie nicht weiter zu nehmen. Angst vor einem Leben ohne Lebensfreude wegen großer Schmerzen.

Ich bin sehr froh, dass sich das alles nicht bewahrheitet hat. Es war nicht immer einfach, von den Opiaten wegzukommen, aber es war möglich.

Es war mir einfach ein Herzensbedürfnis, dieser Ärztin zu danken. Manchmal brauche ich einfach einen Tritt in die Kehrseite, aber sie hat auch meine Ängste und Befürchtungen ernst genommen. Sie hat nie von oben herab, sondern immer von Mensch zu Mensch mit mir gesprochen. Und der Umgang mit Schmerzpatienten ist sicherlich schwierig.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s