Heimkehr

Heimkehr

Donnerstag Morgen blieb mir nur noch, mich zu verabschieden, und Mitpatienten und Schwestern schickten mich mit viel Zuversicht und herzlichen Umarmungen nach Hause.

Nächster Halt war die Institutsambulanz meines örtlichen Krankenhauses, denn ich brauchte ein Rezept für das neue Antidepressivum. Das dauerte einige Stunden. Noch zur Apotheke und ein paar Dinge einkaufen, und endlich saß ich im Bus nach Hause.

Kaum hatte ich die Türe geöffnet, begrüßten mich die Hunde – ich war selbstverständlich gerüstet und hatte Leckerchen dabei. Dann kam die Katze auch noch dazu und wollte in den Garten. Als ich ihr die Türe öffnete, fielen mir die gelben Blätter auf dem Boden auf, und ich war einen Moment verwirrt. Mein Gehirn musste erst verstehen, dass ich im Hochsommer ins Krankenhaus gegangen war und mittlerweile die Jahreszeiten gewechselt hatten.

Meine Sachen wieder endgültig einzuräumen, fühlte sich zunächst auch komisch an.

Mein Mann kam sehr gestresst nach Hause, weil er direkt zwei platte Reifen an seinem Auto hatte. Die Stimmung besserte sich aber, nachdem wir gegessen hatten.

Abends war ich dann völlig fertig. In meinem Kopf waren so viele Gefühle, aber ich bekam keines so richtig zu fassen. Ich war gewarnt worden, dass so etwas vorkommen kann. Für diesen Fall sollte ich die Gefühle vorbei ziehen lassen und sie wieder bekämpfen noch festhalten. Ein paar Tränen flossen, aber der Sturm zog auch wieder ab.

So ganz bin ich immer noch nicht wieder Zuhause angekommen, aber das braucht wahrscheinlich einfach ein bisschen. Ich ziehe mich nicht zurück, ich schaffe auch vieles, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent. Das beunruhigt mich aber nicht allzu sehr. Mein Kopf ist immer noch wunderbar ruhig, ohne müde zu sein und wach, ohne hektisch zu sein. Mehr kann ich für den Moment nicht erwarten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s