Freitagsfragen #20

Freitagsfragen #20

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Kleidest Du Dich eher modisch oder praktisch? Ganz klar, meistens praktisch. Modisch ist den besonderen Gelegenheiten vorbehalten.

2.) Viele Menschen haben einen SUB (Stapel ungelesener Bücher). Hast Du eine LUF (Liste ungesehener Filme)? Nein, seit Jahren habe ich irgendwie den Anschluss verloren, was Filme angeht. Ich lese lieber.

3.) Was ist etwas, das alle außer Dir zu mögen / nicht zu mögen scheinen? Da fällt mir nichts ein. Bin eben kein außergewöhnlicher Mensch.

4.) Die Qual der Wahl: Du verreist mit Deiner Lieblingsperson zu dem Ort, zu dem Du schon immer mal reisen wolltest, doch im Flugzeug ist nur noch ein Platz frei. Wer fliegt? Keiner. Wir haben uns zusammen darauf gefreut, das gemeinsam zu erleben, und wenn das nicht geht, wird aus der Sache eben nichts.

Advertisements
Freitagsfragen #19

Freitagsfragen #19

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Was verbindest Du mit den 90ern? Das waren die Jahre, die mein Leben entscheidend geprägt haben: Schulabschluss, Ausbildung, Heirat.

2.) Welche Staatsform wäre die beste, falls die deutsche Demokratie zerbrechen würde? Ich kenne nichts anderes, deswegen kann ich mir nichts anderes vorstellen. Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass sich die Zeiten ändern könnten.

3.) Was war Dein liebstes Schulfach und warum? Definitiv Englisch. Selbst in den Zeiten vor dem Internet hatte ich das Gefühl, dass meine Welt mit Englisch weiter wurde.

4.) Die Wahl der Qual: Das Abendessen mit Freunden ungenießbar verkochen oder mit Fremden gezwungen sein etwas zu essen, das Dir nicht schmeckt? Definitiv ist ein verkochtes Abendessen mit Freunden weniger schlimm. Da bestelle ich eben vom Italiener, und alle lachen mit mir über das Missgeschick.

Freitagsfragen #18

Freitagsfragen #18


Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Was liest oder schaust Du aktuell? Im Moment ist bei lesen und schauen Sommerpause. Bei der Hitze kann ich mich auf nichts konzentrieren.

2.) Braucht unsere Gesellschaft Quoten für Frauen, Behinderte, etc.? Solange Frauen in Führungspositionen Mangelware sind und Behinderte kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, befürworte ich als behinderte Frau Quoten. Ich wünschte, es wäre nicht nötig.

3.) Was hast Du heute noch vor? Nichts besonderes. Fernsehen, Wasser trinken und irgendwie die Hitze aushalten.

4.) Die Wahl der Qual: der Flug wird vor dem lange ersehnten Urlaub gecancelt oder Du steckst im Urlaubsland fest? Wenn der Flug vorher gecancelt wird, kann ich mir wenigstens noch etwas anderes suchen. Im Urlaubsland feststecken bringt viel mehr Unannehmlichkeiten.

Freitagsfragen #17

Freitagsfragen #17

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Hast Du Dir einmal ein Theaterstück angeschaut? Welches war es? Da sind in meinem Leben so einige zusammen gekommen. Am wenigsten verstanden habe ich bei Macbeth auf italienisch, und einmal habe ich sogar Dirk Bach im „Sommernachtstraum“ spielen sehen. Mein Highlight war, Gillian Anderson in London in „A Doll’s House“ spielen zu sehen!

2.) Kann man mit Dir Pferde stehlen? Wer zu meinem Verwandten- bzw. engem Freundeskreis zählt, kann sich auf mich verlassen.

3.) Kannst Du gut lügen? Nein! Deswegen lasse ich es auch bleiben.

4.) Die Wahl der Qual: ab heute auf Salz oder auf Zucker in allen Lebensmitteln verzichten? Wäre beides schlimm, aber Salz ist gesünder als Zucker, also muss der Zucker gehen.

Freitagsfragen #16

Freitagsfragen #16


Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Kannst Du Dich anderen gut anvertrauen? Meistens nicht. Zu groß ist (erfahrungsgemäß) die Angst vor Ablehnung. Es dauert, bis ich mich vom Gegenteil überzeugt habe.

2.) Führst Du Tagebuch? Warum/ warum nicht? Als Teenager habe ich das getan. Heute finde ich nur noch peinlich, was mir damals wichtig war. Mal sehen, was ich in zehn Jahren über mein Bloggen denke😁

3.) Was fandest Du als Kind am Erwachsensein toll, was sich als gar nicht so toll herausstellte? Alle Entscheidungen selber treffen zu können! Mittlerweile weiß ich, dass das auch nicht immer so einfach ist.

4.) Die Wahl der Qual: Einen Shitstorm auslösen oder völlig von der Internetwelt ignoriert werden? Hängt davon ab, was ich gepostet hätte. Ein persönlicher Post, der zum Shitstorm wird, tut natürlich arg weh. Gar keine Beachtung finden, ist aber auch übel🤔. Kann mich hier nur schwer entscheiden.

Freitagsfragen #15

Freitagsfragen #15

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Wenn es Warnhinweise für Menschen gäbe, wie lautete Deiner? Vorsicht, zerbrechlich – aber nicht an den Scherben schneiden.

2.) Was lief in dieser Woche richtig gut? Dass ich eine Überweisung für mein Wunschkrankenhaus bekomme!

3.) Was sollte ein Besucher Deiner Heimatstadt (oder einer Stadt Deiner Wahl, falls Du Deine Heimatstadt nicht preisgeben möchtest) unbedingt gesehen haben? Na klar, den Kölner Dom. Vor allem aber von innen, zum ruhig und demütig werden, wie viele Menschen schon am Erhalt dieses Bauwerkes mitgewirkt haben.

4.) Die Wahl der Qual: Schlüssel oder Handy zuhause vergessen? Ganz klar: Handy. Ein paar Stunden Unerreichbarkeit sind leichter zu verkraften als vor einer verschlossenen Türe zu stehen, oder zu meinen Schwiegereltern fahren zu müssen, die den Schlüssel haben.

Freitagsfragen #14

Freitagsfragen #14

paper-2655579_1920

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind grün.

1.) Sprichst Du Fremdsprachen? Englisch ziemlich flüssig, aber sonst ist von Französisch, Russisch und Latein nicht mehr viel übrig.

2.) Worauf kannst Du in Deinem Alltag gar nicht verzichten? Auf die lieben Wesen menschlicher und tierischer Art um mich herum. Der Rest ist verhandelbar.

3.) Wissenschaftler haben es geschafft, den Mars sicher kolonisieren zu können. Sie suchten 50 Menschen gewissenhaft aus und Du bist einer davon. Gehst Du mit? Zum einen würde ich mich bestimmt nicht in dieser Auswahl wiederfinden. Außerdem wäre meine Antwort nein. Ich würde mich nicht von meinen Lieben trennen wollen. Und vom Mars kommt man ja nun nicht mal so eben wieder auf die Erde zurück.

4.) Die Wahl der Qual: Schreckliche Albträume oder gar kein Schlaf? An Albträume habe ich mich ja fast schon gewöhnt, deswegen nehme ich die. Habe es aus Angst vor schlechten Träumen auch schon mal mit weniger Schlaf versucht, aber das macht alles nur noch schlimmer, auch am Tag.