Freitagsfragen #37

Freitagsfragen #37

paper-2655579_19202067285980.jpg

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Bist Du großzügig? Bei Menschen und Tieren, die mir am Herzen liegen definitiv ja, da gebe ich, was ich kann. Aber wenn ich das Gefühl habe, veralbert zu werden, ist damit ganz schnell Schluss. Geld und Kraft sind bei mir knapp, da muss ich gut haushalten.

2.) Was würdest Du erforschen, hättest Du 5 Millionen Euro für eine Studie Deiner Wahl? Weil es mich persönlich betrifft und auch sonst viel Leid verursacht: Die 5 Millionen würde ich in die Krebsforschung investieren. Ganz besonders für die Erforschung der Frage, wie Tumorzellen von der körpereigenen Polizei aufgespürt und zerstört werden können.

3.) Auf der Strecke irgendwo zwischen München und Berlin strandest Du. Du hast kein Auto, kein Telefon und kein Geld. Was tust Du? Meinen Stolz und meine Angst herunterschlucken und in einer Gaststätte oder so fragen, ob ich mal telefonieren kann. 

4.) Die Wahl der Qual: Sollten lieber Deine Freunde aus Schulzeiten oder Dein 16-Jähriges Ich wichtige Entscheidungen in Deinem Leben treffen? Definitiv mein 16-jähriges Ich. Das mag zwar ein bisschen überängstlich sein, aber so viel hat sich seitdem nicht verändert, manchmal ist sie auch heute noch an der Entscheidungsfindung beteiligt.

Werbeanzeigen
Freitagsfragen #36

Freitagsfragen #36

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

Freitagsfragen

1.) In welchem Beruf wärst Du völlig falsch aufgehoben? Bei allem, was mit Marketing zu tun hat – da fehlt mir völlig das Verständnis.

2.) Worauf bist Du stolz, worauf Du vermutlich nicht stolz sein solltest? Ganz ehrlich: Dass ich den Leuten tierisch auf die Nerven gehen kann, wenn ich es will! Kann schon lustig sein, aber meistens habe ich das im Griff.

3.) Ein Gottwesen hat Dich ernannt, die europäische Kultur von Grund auf zu sanieren. Welche Traditionen behältst Du bei oder fügst Du hinzu? Was ich gerne hinzufügen würde: Menschen, die irgendwie anders sind (z.B. behindert), sollen ganz selbstverständlich integriert werden. 

4.) Die Wahl der Qual: Eine Person, die Du nicht magst, bestimmt über ein Tattoo, das Du bekommst oder über all Deine zukünftigen Haarschnitte? Ich werde wahrscheinlich nie ein Tattoo haben wollen, also muss diese Person sich eben an meinen Haarschnitten austoben. Vielleicht klappt es ja auch besser, als es den Anschein hat?

Freitagsfragen #35

Freitagsfragen #35

paper-2655579_19202123552796.jpg

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Was ist die beste Süßigkeit, die Du Dir ausdenken kannst? Schokolade in allen Variation… auch als Pudding, Trinkschokolade und so weiter!

2.) Wie verbringt man einen Regentag am schönsten? Mit dem ganzen Rudel vor einem schönen Kaminfeuer sitzen und eine dampfenden Tasse Tee vor der Nase haben.

3.) Was ist eine schöne Kindheitserinnerung von Dir? Da gibt es zum Glück ziemlich viele. Ich erinnere mich vor allem an unseren ersten Urlaub in Italien und daran, wie ich zum ersten Mal das Mittelmeer gesehen, gerochen und gefühlt habe. Es war beeindruckend. 

4.) Die Wahl der Qual: Sollte lieber Dein Nachbar oder Dein/e Ex eine arrangierte Ehe für Dich aussuchen sollen? Das ist leicht, weil es nicht wirklich einen Ex in meinem Leben gibt. Da müssten wohl die Nachbarn in den sauren Apfel beißen. Hier leben viele ältere Leute, und vielleicht wäre deren Lebenserfahrung keine schlechte Voraussetzung für eine gute Partnerwahl.

Freitagsfragen #34

Freitagsfragen #34

Freitagsfragen

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Duschen oder Baden?
Die Frage stellt sich im Moment nicht, weil wir keine Badewanne haben. In der Wohnung davor hatten wir eine, aber wir haben uns sehr schnell umgewöhnt. Wenn wir in der Wohnung meiner Schwiegereltern übernachten, könnten wir baden, aber auch das nehmen wir nicht mehr in Anspruch.

2.) Fragst Du lieber Freunde um Rat/ Geld/ Hilfe oder Fremde? Oder gehst gar eigene Wege?
Hängt ganz stark vom Problem ab. Wenn es um Ratschläge geht, gehe ich zu Freunden. Bei Geldfragen suche ich nach Möglichkeit nach eigenen Wegen, weil ich Abhängigkeiten vermeiden will.

3.) Was wäre eine gute erwachsene Version des Eiswagens?
Eis kaufen und auf Vorrat in der Tiefkühltrühe lagern. So bin ich nicht auf den Eiswagen angewiesen und kann Eis genießen, wann immer ich es möchte.

4.) Die Wahl der Qual: Würdest Du lieber wissen wie Du stirbst oder ein Jahr früher sterben?
Im Zweifelsfall lieber ein Jahr früher sterben, weil ich mittlerweile wahrscheinlich einen großen Teil vom Leben gesehen habe. Manchmal ist Unwissenheit auch ein Segen, denke ich.

Freitagsfragen #33

Freitagsfragen #33

Freitagsfragen

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Bezahlst Du lieber Bar oder mit Karte? Sowohl als auch. Das Haushaltsgeld hole ich einmal im Monat und lege es in eine Geldbörse – so kommen sowohl mein Mann und ich einfach dran und umständliches Verrechnen entfällt. Meine persönliche Ausgaben zahle ich meistens mit Karte, damit ich nicht mit so viel Bargeld in der Tasche herumlaufen muss.

2.) Bist Du sparsam mit Deinem Geld? Abgesehen davon, dass große Sprünge nicht drin sind, versuche ich ein gesundes Gleichgewicht zu halten. Ein Teil wird gespart, ein paar Kleinigkeiten erlaube ich mir aber auch im Alltag.

3.) Was ist Deine teuerste Anschaffung? Mein Handy. Da genieße ich es doch sehr, ein neueres Modell zu haben.

4.) Die Wahl der Qual: Arbeitslos oder überarbeitet? Auch hier gilt: Die Mischung macht’s. Beide Extreme sind auf lange Zeit nicht gut für mich. Also versuche ich, die meiste Zeit meine Aufgaben gut zu verteilen.

Freitags-Füller # 504

Freitags-Füller # 504

Weil ich die Idee so schön finde, mache ich mit bei Barbaras

6a00d8341c709753ef0111690e6fe7970c-500wi

Meine Ergänzungen sind fettgedruckt.

1. Weihnachten war dieses Jahr ein Fest zwischen den Extremen – der Tod meines Onkels einerseits und das erste Weihnachtsfest mit dem Kind meiner Schwägerin in der angeheirateten Familie andererseits.

2.  Was vollkommen gefehlt hat bisher ist Entspannung.

3.  Dieses Jahr muss ich noch meinen Kopf wieder neu sortieren, damit ich mit möglichst wenig Altlasten nach 2019 starte.

4.  Dass ich immer noch an so vielem arbeiten muss im neuen Jahr trotz meiner harten Arbeit in 2018 regt mich auf.

5.  Mit einem leisen Plopp werden wir hier Silvester keine Sektflasche öffnen – die Flasche hat einen Schraubverschluss :-))

6.  An Silvester werden mein Mann und ich nach dem Abendessen noch einmal mit den Hunden spazieren gehen und reden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine warme Dusche , morgen habe ich geplant, mich um die Wäsche zu kümmern  und Sonntag möchte ich noch einmal in diesem Jahr mit der Tierheimrundede spazieren gehen!

Freitagsfragen #32

Freitagsfragen #32

Die Freitagsfragen gibt es bei Nickel. Meine Antworten sind fett.

1.) Welches ist Dein liebstes Märchen? In der Grundschulzeit habe ich die Gesamtausgabe der Grimm’schen Märchen durchgelesen, und war erst mal überrascht, wie gewalttätig und blutig es oft da zugeht… Also, Märchen sind nicht mein Genre.

2.) Magst Du Buchverfilmungen? Die erste Buchverfilmung, die ich gesehen habe, war „Die unendliche Geschichte“, und ich war ziemlich enttäuscht, weil ich mir beim Lesen ein ganz anderes Bild gemacht hatte. Beeindruckend fand ich dagegen die Verfilmung von „Der Herr der Ringe“. Kann ich also nicht so pauschal sagen.

3.) Befasst Du Dich mit den Künstlern Deiner Lieblingsmusik? Absolut! Ich bin zwar nicht fanatisch, aber ich möchte schon wissen, wer da singt. Und ich interessiere mich auch für die Hintergründe der einzelnen Stücke und die Texte.

4.) Die Wahl der Qual: Ein Leben ohne Kunst oder ein Leben voll herzloser Kunst? Zu Kunst gehört für mich immer auch Herzblut. Wenn es dann schon sein muss, wähle ich ein Leben ohne Kunst.